Stadt Teltow auf dem Weg ins Internetzeitalter

Auf Antrag der Fraktionen von LINKE/Umweltaktive/BFB/Piraten und SPD hat die Stadtverordnetenversammlung Teltow in seiner Sitzung vom 20.06.2018 einstimmig einen Prüfauftrag für die Stadtverwaltung zur Übertragung seiner öffentlichen Sitzungen im Internet beschlossen. Bürgermeister Schmidt wird hierin aufgefordert, die notwendigen Voraussetzungen zu prüfen und der Stadtverordnetenversammlung einen entsprechenden Antrag zur Beschlussfassung vorzulegen.

 

Die Teltower Stadtverordnete Jeannette Paech (Piraten), welche den Antrag für ihre Fraktion „angeschoben“ hat, freute sich nach der Abstimmung sichtbar:

 

„Ich bin zuversichtlich, dass wir noch in dieser Wahlperiode die Übertragung der Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung Teltow im Internet erleben werden. Mit dem einstimmig angenommenen Prüfauftrag an den Bürgermeister ist hierfür die erste Hürde genommen. Bürger werden sich zukünftig besser über das Geschehen in der Stadtverordnetenversammlung informieren und die dort getroffenen Entscheidungen nachvollziehen können. Andere Städte wie etwa Potsdam sind jetzt schon weiter. Dort sind derartige Übertragungen an der Tagesordnung. Mit dem Beschluss ist nun auch Teltow auf dem Weg ins Internetzeitalter angekommen. Teltow muss aber auch darüber hinaus zukünftig für mehr Transparenz sorgen und die bislang von ihr noch „geheim“ gehaltenen Unterlagen zur Marina öffentlich machen.“