Vorstandssitzung im Mumble des RV West

Der Vorstand des Regionalverbandes Westbrandenburg traf sich heute im Mumble zur Vorstandssitzung. Um 20:41 Uhr wurde die Vorstandssitzung durch Jeannette, die auch zur Versammlungsleiterin gewählt wurde eröffnet.

Von den Vorstandsmitgliedern waren 4 von 5 anwesend, Raimond war entschuldigt. Raoul wurde zum Protokollführer gewählt. Die Einladung ist per Blog, Mail/-ingliste und das Wiki (am: 19.07.2020) erfolgt, und damit fristgerecht und ordnungsgemäß erfolgt. 

Gäste und Audio- und Videoaufnahmen wurden zugelassen. und das Protokoll der letzten Sitzung wurde einstimmig bestätigt

https://wiki.piratenbrandenburg.de/Region_West/Vorstand/Treffen/2020-04-06

Tätigkeitsberichte der Mitglieder des Vorstandes können u.a.

https://wiki.piratenbrandenburg.de/Benutzer:Andreas390/Logbuch

nachgelesen werden.

Der Bericht des Kassenwartes verwies bei den Mitgliederzahlen auf die das Landeswiki. Neue Daten werden zur Hauptversammlung angefordert. Weiter berichtet Raoul, dass der RV 75 (+1 schwebend) Mitglieder zählt (Achtung Stand 01.03!).Finanzen des Kreisverbandes: Barkasse: 160,83 Euro in der Barkasse (Stand 27.07, tagesaktuell):* Konto: 1031,39 Euro auf dem Konto (Stand 27.07, tagesaktuell):*

Für 2020 haben 3 Mitglieder ihren Beitrag entrichtet (Achtung Stand 01.03!)

Der nächste Punkt auf der Tagesordnung war der Beschluss 2020 – 009 von Raoul zum Thema Mitgliederversammlung. Inhalt:Regionalparteitag 2020.1 am Samstag, den 10.10.2020 ab 11 Uhr im Landhaus Märkische Zauche, Hauptstr. 10b in 14822 Jeserig Gemeinde Mühlenfliess.

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung steht hierbei die Beschlussfassung über eine Änderung der Satzung des Regionalverbandes und die Entscheidung der Mitglieder über die Auflösung des Regionalverbandes.

(Anmerkung von Andreas Schramm: „Gegen mich läuft ein -aus meiner Sicht- rechtswidriges Amtsenthebungsverfahren des Landesvorstandes. Eine gerichtliche Klärung, ob ich weiterhin -aktuell- 1. Vorsitzender des Regionalverbandes Westbrandenburg bin, läuft. Mit diesem Hintergrund ist meine hier erklärte Zustimmung zum Beschlussantrag am Ende der Abstimmung mit zu berücksichtigen oder auch nicht“)

Das Ergebnis war einstimmig dafür. Anfragen an den Kreisvorstand gab es keine. Anmerkung von Andreas: „Der aktuelle Sachstand im Amtsenthebungsverfahren des Landesvorstandes gegen mich sieht so aus, dass die Angelegenheit an das Landesschiedsgericht Schleswig-Holstein zur Bearbeitung verwiesen worden ist. Leider ist dort bislang keine Bearbeitung erkennbar. Im Antrag auf einstweilige Anordnung wurde von mir daher beim Bundesschiedsgericht Beschwerde wegen Verfahrensverzögerung eingereicht. Das Bundesschiedsgericht kann die Angelegenheit damit an ein anderes Landesschiedsgericht weiterleiten oder selber darüber entscheiden“)

Im nichtöffentlichen Teil (ab 20:55 Uhr) wurden zwei Mitglieder aufgenommen. Es gab keine Anmerkungen oder Fragen. Die Öffentlichkeit wurde um 21:08 Uhr wieder hergestellt und Jeannette schließt die Sitzung um 21:09 Uhr.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *