Bericht vom Feuerwehrkreisverband

Zunächst musste die Sitzung abgebrochen werden, da die Beschlussfähigkeit nicht gegeben war. Von 52 waren nur 22 Mitglieder vor Ort und die Sitzung musste neu einberufen werden (eine halbe Stunde später) Es ging weiter mit der Rechtfertigung des Vorstandes und der Berichte

. Herr Muschert

ist jetzt der neue Vorsitzende. Der neue Vorstand besteht aus zwölf Mitgliedern: Außer dem Jugendwart sind noch 9 Vorstandsmitglieder übrig geblieben, da einer sofort zurückgetreten, ein weiterer hat den Kontakt komplett abgebrochen hat

. Es gibt keine Nachrücker.für den Vorstand. Daher ist der Vorstand z.Zt.total überlastet. Es fehlt an Räumlichkeiten in Beelitz (Büroräume für den Vorstand und das BSE – Team des Brandschutzerziehung)

Herr van Bergen der Vize: ein zweiter Schulstandort soll öffnet werden und die hauptamtliche und die Freiwillige Feuerwehr anhand der Bekleidung unterschiedlich gekennzeichnet werden, dass so eine Trennung erfolgt. Neu auch: die Brandbekämpfung jetzt eine technische Hilfeleistung ist.

Kreisjugendfeuerwehr Axel Thiemann

: Problem ist, es gibt viele neue Projekte, aber es fehlt an Kamerad/ innen, die dieses regelmäßig umsetzen. Ärgerlich auch, dass verliehene Material verdreckt oder kaputt zurückkommt: Trotz allem konnte das Feuerwehrfest in Klaistrow

erfolgreich stattfinden. Das Thema war Rettungsgasse. Zudem wurden in 8 Grundschulen und 10 Kitas Brandschutzerziehung gelehrt. Neu! Diese Unterweisung findet jetzt auch in Gemeinschaftsunterkünften statt. Öffentlichkeitsarbeit konnte wieder stattfinden und es wird wieder der Ausschuss für Brandschutzerziehung geben. Ansprechpartner Axel Thiemann

Die ehemalige Schatzmeisterin Ramona Koch wurde jetzt wegen Untreue verurteilt. Die neue Schatzmeisterin Anke Eilert

hat die Kasse wieder im Griff. Sie bittet aber, dass die Beiträge der Förderung nicht pauschal erhöht werden sollen, sondern das direkt Projekte gefördert und so die Sinnhaftigkeit besser erklärt werden kann. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Es gab die Anregung von Herrn Stein: Vorstand möge durch PM ziehen und Sitzungen an verschieden Orten stattfinden lassen. Er erklärt sein Entsetzen wegen der Übergriffe auf

Kamerad/ innen. Dankt, wertschätzt die Arbeit an den Schulen, das Ehrenamt und hofft, dass es auch mit der Freistellung zum Einsatz gut funktioniert, da nur noch 25 % gewährleistet sind, weil es an Nachwuchs fehlt.

Frau Ludwig dankt der Feuerwehr und spricht leider auch über sinkende Zahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr: von 45000 Mitgliedern ist die Zahl auf 38 000 gesunken. Die Mittel werden weiter erhöht und sie spricht eine Einladung für den Bundestag aus.

Ein Kamerad bittet, dass der Vorstand die Zeit finden möge, die kleinen Feuerwehren zu besuchen, um zu zeigen, dass er sich auch mit den Problemen der Basis auseinandersetzt.

Der nächste Kreisfeuerwehrtag wird am 12.09. in Nescholz stattfinden und das Jahr darauf in Wiesenburg

Die Wahl der Delegierten zur Delegiertenversammlung wird am 14.11 2020 Potsdam stattfinden.

Dieses Jahr wird auch wieder der Wettkampfsport für die Erwachsenen in Görzke stattfinden. Geplant: zweites Wochenende im September.

Bei den Historikern gab es keine Veränderung: auch weiterhin werden von ihnen die Fahrzeuge die und die Gerätschaften gepflegt. Dies geschieht im Rahmen der Traditionspflege.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *