Ein Nachmittag mit Politikerinnen gegen Rechtsextremismus

Am Samstag, dem 22. Februar, 16-17:30 Uhr, fand in der Mensa der Kita “ Am Röthepfuhl“in Ruhlsdorf eine Veranstaltung zum Thema Politikerinnen gegen Rechtsextremismus statt.

Zu Gast: Anna-Sophie Emmendörfer (GRÜNE) für die Stadtverordnetenversammlung Teltow, Maren Richel (CDU) /Claudia Eller-Funke (SPD) Marlen Block von den Linken vom Landtag und ich – /Jeannette Paech (PIRATEN) für den Kreistag Potsdam-Mittelmark
Präsentiert wurde das Ganze vom NTTKS – Netzwerk Tolerantes Teltow-Kleinmachnow Stahnsdorf. Das Ziel: Ein Austausch zwischen Politikerinnen und Bürgerinnen Ruhlsdorfs und Teltows.

Das vergangene Jahr hat viele engagierte Frauen in politische Ämter gebracht. Der Sexismus der rechten Szene und entsprechender Parteien bedroht Frauen. Ist deren Ansicht, dass Frauen hinter den Herd und nicht in die Politik gehören..

Was kann gegen Rechtsextremismus in der Region und im Land Brandenburg getan werden? Gemeinsam haben wir nach Antworten und Möglichkeiten gesucht, dem Rechtsextremismus Einhalt zu gebieten und von Situationen berichtet, wie wir uns als demokratische Politikerinnen mit Rechtsextremisten auseinandersetzen. Unterstützt und moderiert wurde die Veranstaltung durch das Mobile Beratungsteam Brandenburg.

Die Veranstaltung war gut besucht und die Mischung der Parteien hat auch gepasst. Dieses Thema war gut gewählt, wird es uns leider sicher noch weiter bewegen und begegnen, aber das schöne ist das miteinander und das wir voneinander lernen können.