Die Seebrücke – Der Regionalverband West gehört jetzt auch zu den Unterstützern!

Oh wie furchtbar, ich muss zuhause bleiben. Es gibt kein Klopapier, die Regale im Supermarkt sind leer….Meine Bürgerrechte! Wir alle kennen das – Jammern auf hohen Niveau.

Schnitt: Zur gleichen Zeit irgendwo auf dem Mittelmeer, Versuchen Menschen das Festland zu erreichen. Sie klammern sich dichtgedrängt an die Boote und hoffen, dass sie nicht ins Wasser fallen. Denn bei einer Wassertemperatur von 15.Grad hat man eine Überlebensdauer von knapp 2 Stunden. Sie haben seit Tagen nichts gegessen und obwohl massenhaft Wasser um sie herum ist, können sie es nicht trinken. Es gibt kein Schutz vor der Sonne und wie sie ihre Bedürfnisse verrichten ist mir auch ein Rätsel.

Menschen auf dem Mittelmeer sterben zu lassen, um Europas weiter abzuschotten, um politische Machtkämpfe auszutragen, hat nichts mehr mit Menschlichkeit zu tun.

Bild Quelle Reuters

Man stelle sich vor: Am 05. August 2019 verabschiedete der italienische Senat ein Sicherheitsgesetz das für Aktive in der zivilen Seenotrettung tief gehende Repressalien vorsieht. Gegen Schiffskapitäne, die Geflüchtete an Bord nehmen, können nun Geldstrafen bis zu einer Million Euro verhängt werden. Zum Glück gibt es noch Leute, denen ein Menschenleben mehr wert ist.Zum Beispiel die Kapitän/in Carola Rackete wurde verhaftet. Sie kam zum Glück nach einiger Zeit wieder frei.
Oder Ärzte ohne Grenzen, Ärzte ohne Grenzen ist die am 21. Dezember 1971 gegründete größte unabhängige Organisation für medizinische Nothilfe. Die private Hilfsorganisation leistet medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten und an die Bewegung Seebrücke, die 2018 gegründet wurde. Mittlerweile haben sich 144 Städte und Gemeinden solidarisch erklärt und bezeichnen sich jetzt im Rahmen der Seebrücke als „Sicherer Hafen“.

https://seebruecke.org/sichere-haefen/ueberblick/

Außerdem wird die Seebrücke noch von über siebzig Organisationen unterstützt.

Als Zeichen der Solidarität mit Seenotrettern und flüchtenden Menschen werden auf die Farbe der Rettungswesten bezugnehmend auf den Demonstrationen wie auch im Alltag orangefarbene Kleidungsstücke, Tücher etc. getragen.

An zahlreichen Kirchen wurden, nach außen sichtbar, orangefarbene Rettungswesten angebracht. Möchtest du mehr erfahren?

Klicke hier: https://seebruecke.org/wir/

oder https://seebruecke.org/mach-mit/aktionen/


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *