Bericht aus dem Kreistag Potsdam-Mittelmark (18.06.2020)

Am 18. Juni 2020 fand die 7. Sitzung des Kreistages Potsdam-Mittelmark in Bad Belzig statt. Die Sitzung verlief ruhig. Die Tagesordnung war dieses Mal nicht sehr lang und wurde noch durch Antragsrücknahme seitens der SPD weiter verkürzt.

Beschlossen wurde der Neubau eines Bürogebäudes für 44 Arbeitsplätze in Modulbauweise am Verwaltungsstandort Niemöllerstr. 1 in 14806 Bad Belzig. Der Bau macht sich wegen einer Kernsanierung des von der Verwaltung genutzten ehemaliges TGZ-Gebäudes  erforderlich.

Beschlossen wurde auch die Festsetzung des Wasserschutzgebietes Beelitz-Heilstätten sowie eine Öffentliche Vereinbarung zur Wahrnehmung der Aufgabe der Adoptionsvermittlung mit der Landeshauptstadt Potsdam, den Landkreisen Havelland und Teltow-Fläming und der Stadt Brandenburg an der Havel. 

Also insgesamt wenig spektakuläre Beschlüsse des Kreistages.Spannend fand ich die beiläufig erfolgte Mitteilung, dass Uwe Große-Wortmann seiner Fraktion (Fraktion FDP/BIK-BIT/IGH) im Kreistag den Rücken gekehrt und jetzt dort fraktionsloses Mitglied ist. Uwe ist vielen Piraten noch gut aus dem Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bekannt. Es bleibt abzuwarten, ob und wie sich der Verlust des Fraktionsmitgliedes auf die Besetzung der Ausschüsse im Kreistag auswirkt.

Andreas Schramm

Vielen Dank an Andreas Schramm für den Bericht, ich konnte leider nicht dort sein :-/


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *